Willkommen zurück, Gast!
Wir begrüßen auch unser neuestes Mitglied: Kazuko

 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Austausch | .
 

 Yoshino Fuyuki | UF

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
avatar
Yoshino Fuyuki

Anzahl der Beiträge : 9
Lyran : 3820
Anmeldedatum : 17.07.14

possessions
Besitztümer:
Inventar:

Beitrag© by Yoshino Fuyuki Sa Jul 19 2014, 12:30




Yoshino Fuyuki
General Data


Name ◦ Spitzname

»Es gibt Namen, die klingen wahnsinnig interessant, andere hat man schon oft genug gehört, manche haben sogar eine Bedeutung, die man nicht gleich heraus ahnen kann. Die nächsten hingegen sind einfach nur frei Schnauze ausgewählt. Egal, ob exotisch, einfach, kompliziert oder doch einer, den kaum jemand aussprechen kann. Nicht du suchst dir deinen Namen aus. Als frisch geborener Neuling hast du nicht die Chance, über dein Leben zu entscheiden, so auch nicht über das, was dich in deinem Leben wohl am meisten verfolgt. Deinen Namen.

Und dann sind da die Leute, die eine gewisse Abneigung gegen ihren eigenen Namen hegen. Weil man sich dadurch vielleicht an die Vergangenheit erinnert, die bei einigen nicht perfekt zu sein schien. Oder weil dieser Name sich im großen und ganzen nicht der Persönlichkeit anpasst. Vielleicht auch, weil man einen ganz anderen Geschmack von Namensgebung hat. Von dem Mann, von dem wir heute sprechen, lautet der Name Yoshino Fuyuki. Hört sich eher weiblich an, oder? Man sollte ihn damit aber nicht konfrontieren. Der Vorname bedeutet respektvoll und gut, wobei man bei ihm wohl nicht von Respekt gegenüber anderen Leuten reden kann. Zumindest nur bei sehr sehr wenigen. Spitznamen sind nicht so sein Ding. Damals aber wurde er häufig unter dem Namen Yoshi angesprochen. Von einer gewissen Person sogar Yuki (Fuyuki) genannt, was denjenigen allerdings nicht sonderlich beliebt gemacht hat.«


Alter ◦ Geschlecht

»Jede Sekunde, jede Minute, jede Stunde, jede Woche, jeden Monat und jedes Jahr wird man älter. Ob nur Sekunden, Minuten, Stunden, Tage oder Jahre. Man kann nichts daran ändern. Es gibt kein Mittel, das jemanden jünger machen lässt. Es gibt auch kein Mittel, das die Zeit anhält. Jedes Wesen stirbt irgendwann, weil er zu alt ist. Dafür gibt es auch keine Ausnahmen. Egal, ob man nun älter als ändere wird. Für alle kommt die Zeit zu altern.

Auch wenn das Alter des Jungen über vielerlei Vorstellungen hinaus ragt, so ist er mit seinem wirklichen Alter von knapp 20 Jahren recht zufrieden. Wobei er öfters mal für junge 17 gehalten und von alten, schäbigen Leuten bedrängt wird. Da er auch noch das kleine süße Aussehen und diesen recht Mädchenhaften Namen besitzt, gehen viele davon aus, dass er sich nicht wehren kann. Doch ganz im Gegenteil. Er ist eine junge, kräftige und vor allem männliche Person.«


Gesinnung ◦ Stand

»Es gibt so viele Möglichkeiten heutzutage, an eine Frau ran zu kommen. Sie verkaufen sich schließlich schon förmlich. Männer, die genügend Kohle haben, aber nicht das gewisse Etwas oder das gewisse Aussehen, gehen darauf ein und geilen sich an so etwas auf. Egal ob Single, Verliebt, Verheiratet, Verwitwet, Geschieden, unglücklich vergeben, in einer miesen Beziehung. Jedes Wesen macht mindestens einmal im Leben den selben Fehler und geht auf eine Beziehung ein. Ob es sich nun um dünne, dicke, hübsche oder hässliche Geschöpfe handelt. In solch einem Moment interessiert das niemanden.

Yoshino ist ein junger Single, wird es vorerst auch wahrscheinlich bleiben. Da er keinerlei Erinnerungen an seine Vergangenheit hat, weiß er nicht, dass er damals Homosexuell war. Heute neigt er sich eher von einer Beziehung ab, will seiner Meinung auch keine angehen, bezeichnet sich deshalb eher als einen Asexuellen Genossen dieses Landes. Dass sich das im Laufe der Geschichte aber noch ändern wird, kann er schließlich nicht wissen.«


Wesen ◦ Fähigkeiten
2 phys. einen Dolch bei sich
»Man kann sich nicht aussuchen, wer man mal sein will. Ob Mensch, Engel, Vampir, Magier oder doch eher Dämon? Seit Jahren gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten und doch hängt es von den Eltern ab. Sollten sich zwei verschiedene Wesen paaren, so entsteht daraus ein kleines Mischlingsbaby. Sicherlich gab es schon einmal eine Zeit, in welcher so etwas verboten war. Immerhin haben die Wesen dieser Welt vor allem Angst.

Unter diesen fand man auch die Eltern von Yoshino. Seine Mutter, ebenso wie sein Vater waren reinblütige... Tierwesen. So ist auch die Frage geklärt, welches Wesen der Junge nun in sich trägt. Oder eben auch nicht ganz. Die Frage ist, was genau er für ein Tierwesen ist. Zu einem solch dunklen Jungen, gehört auch ein dunkles und alleingängerisches Tier wie ein Wolf! Aufgrund seines Auges hält man ihn auch meistens für einen Kemonomini, was ganz schön schräg ist, da er doch keine Tiermerkmale aufweist.«


Beruf ◦ Wohnort
Verkäufer/Händler | Senteo

Appearance


Haarfarbe ◦ Augenfarbe
Grau-silber | Grau-blau


Größe ◦ Gewicht ◦ Statur
1.70 m. | 65 kg | Schlank, zierlich


Erscheinungsbild
Yoshinos Aussehen ist sehr ... sagen wir mal, ausgewählt. Obwohl seine natürliche Haarfarbe grau ist, so schimmern sie doch ab und zu auch einmal silber. Es wurde zu einer Art Markenzeichen seinerseits. Ein zweiteres Merkmal seinerseits sind seine grauen Augen, die aber kleine blaue Kreise nahe der Pupillen beinhalten. Seine Augen werden von dicken schwarzen Wimpern umrahmt und lassen diese so besonders hervor stechen. Meist liegt in ihnen etwas unergründetes. Seine Launen spielen dabei wohl eine ziemlich große Rolle. Außerdem hat der Junge recht blasse Haut, weshalb ihm die Frage schon öfters mal unter gekommen ist, ob er sich nicht gut fühle oder vielleicht krank sei. Mit der Zeit haben sich die meisten Peronen seiner Umgebung aber an seine ungewöhnliche Hautfarbe gewöhnt. Er ebenso. Obwohl er der eine ziemlich große Klappe hat, so spielt seine Größe dabei keine Rolle. Seine knapp erreichten 1,70 Meter reichen gerade mal an die meisten seiner Mitmenschen heran. Allerdings sollte es keiner wagen, sich über seine Größe lustig zu machen! Wie heißt es so schön? Klein aber oho!

Beschreibe jemanden, dessen Schema völlig anders abläuft, als dieses eines normalen Wesens. Yoshino hat eine besondere Vorliebe für Musik. In seinem Besitz hat er ein IPod und sogar einen veralteten MP3 Player. Zudem hat er immer Kopfhörer auf Lager. Falls ein paar mal verschwunden sein sollte, aus welchem Grund auch immer, trägt er immer ein weiteres Paar mit sich herum. Wenn der Junge durch die Straßen schlendert, sieht man ihn selten ohne seine Kopfhörer im Ohr. Dabei achtet er vor allen darauf, dass es nicht diese Kopfhörer sind, die man sich direkt auf den Kopf setzt. Eher die, die man sich ins Ohr steckt. So hebt sich das weiße Kabel ganz im Gegensatz zu seinen dunklen Klamotten völlig hervor. Um genauer zu seinen Klamotten zu kommen: Die meiste Zeit trägt Yoshi ein dunkel rotes Hemd, darüber oftmals eine graue Jacke mit weißem Fell an der Kapuze, eine schwarze Hose und lässige Schuhe. Allerdings trägt er gerne auch mal andere Sachen, die farblich aber zueinander passen. Hat er also ein dunkelblaues Hemd, so trägt er eine schwarze Hose. Ist sein Hemd allerdings weiß, wagt er es, auch mal zu blauen Jeans zu greifen. Seine Schuhe sind ganz normale Sportschuhe. Nie trägt er diese grässlichen Neon Farben oder generell helle Farben, bis auf ein weißes Hemd. Es gab auch schon Zeiten, da sah man den Jungen auch nur in einem Hoodie und darunter trug er ein einfaches Shirt. Wenn er alleine herum läuft, schlendert er meistens mit Händen in den Hosentaschen durch die Straßen, während seine Kopfhörer im Ohr stecken und er, ohne auf sein Display zu schauen, einen Song auswählt.

Schmuck ist aber auch nicht selten gesehen. Um seinen Hals trägt er eine lange Kette mit einem recht quadratischen Anhänger. Obwohl er sich nicht mehr an sein damaliges Leben erinnern kann, weiß er irgendwie schon, dass ihm diese Kette schon immer wichtig war. Er hat sie von seinem ehemaligen Freund bekommen, zeigt aber öffentlich nicht, dass sie ihm am Herzen liegt. In seiner Tierwesen-Form schlendert er als grau-schwarzer Wolf durch die Gegend. Dabei glänzen seine Augen im Mondschein auch mal hell auf. Oftmals aber sind sie silber und so tarnt er sich in der Nacht und im Schatten gut als dunkles Wesen. Sein Fell ist weich und dicht angesetzt. In der Hundeform ist er knapp 1.20 Meter groß, also nicht gerade klein und kräftig zudem auch noch. Legt er seine Ohren an - und das tut er gerne einmal - und bleckt dabei seine Zähne, sieht Yoshino um einiges gefährlicher aus, als in seiner menschlichen Form.


Besondere Merkmale
Die bereits beschriebenen Merkmale von Yoshino dürften wohl folgende sein: seine Kette, die er dauernd um seinen Hals trägt und er das Gefühl hat, sie sei wichtig für ihn, seine grauen Haare, die oftmals silber schimmern, und das ungewöhnliche Kringelmuster in seinen grau-blauen Augen. Es gibt wohl noch eine Menge weitere Dinge, die den Jungen auszeichnen. Beispielsweise sein Auftreten oder seine weißen Kopfhörer, die ihm oftmals über seine Klamotten hängen. Doch, was den Jungen wohl am meisten auf der Seele brennt, sind die Narben, die er von seinem - so genannten - 'Unfall' davon getragen hatte. Eine dieser befindet sich an der rechten Hälfte seines Bauches, eine andere direkt an seinem Hals, die er gerne einmal verdeckt und seine gezeichneten Unterarme. Er hasst es, darauf angesprochen zu werden, weil er selber keine Antworten auf diese Fragen bieten kann.

Characteristic Properties


Charakterbeschreibung
Es ist äußerst schwierig den wahren Charakter eines Wesens zu beschreiben, denn er schillert in so vielen verschiedenen Farben, dass man nur durch Zufall gerade diejenige beschreiben kann, die in Moment am dominantesten ist. Sollte man jedoch genug Glück haben, so hebt sich jene Färbung für einige Zeit etwas stärker ab und erschwert es den anderen sie zu überdecken. Die Charakterfarben, die momentan bei Yoshino durchscheinen sind die, die bei einer Phase der Veränderung auftreten. Er hat Spuren auf einem unbeschriebenen Blatt hinterlassen. Seine Launen  heben sich oft in so vielen Farben hervor, dass man sich gar nicht mehr sicher sein kann, wie der Junge nun gestimmt war.

Wie mag man einen Jungen am besten beschreiben, der kaum Interesse an seiner eigenen Umgebung hegt? Es heißt, ihm ist es völlig egal, was andere über ihn denken. Sollen sie doch reden. Yoshino ist einer, der sein Ding durch zieht, ganz egal, in welcher Situation er sich gerade befindet. Mitgefühl? Nicht die Spur. Freundschaft? Denk nicht dran. Liebe? Was mag dieses Wort mit fünf Buchstaben wohl bedeuten? Er ist gut darin, sich Masken anzulegen, die kaum einer durchschauen kann. Allein in seiner Umgebung leben mehr Wesen, als man es sich vorstellen kann. Da ist Yoshino auch nur ein kleiner Tropfen im See. Allerdings leidet er - was viele nicht wissen - unter einem Gedächtnisverlust. Der Junge erinnert sich an rein gar nichts mehr aus seiner Kindheit und der letzten Jahre. Er kann oftmals sehr launisch sein. Das bemerken vor allem diejenigen, die am meisten mit ihm zu tun haben. Es gibt Tage, da ist er glücklich. Seine gute Laune könnte Springseil springen und alle anderen damit anstecken und dann kommen da seine 'schwarzen Tage' in denen er einfach - zitat - "kein Bock mehr auf Irgendetwas" hat. An solchen Tagen sollte man dem Jungen nicht in die Quere kommen. Denn egal wer und was er Yoshino überbringt, er bekommt gleich eine volle Breitseite. Yoshino ist außerdem unberechenbar. Sollte er in solch einer Laune mitbekommen, dass irgendjemand schlecht über ihn redet, so erlebt man ihn schnell zornig und unüberlegt. Er fährt schnell aus der Haut. Hätte er Freunde, so liege ihm das Wohl derer allerdings sehr am Herzen. Kommt jemand in Gefahr, so erlebt man Yoshi auch mal fürsorglich und hilfsbereit. Er setzt sich für andere ein und behält jeden im Auge. Man sieht also, er ist einer der Wenigsten, die man wirklich verstehen kann. Er ist keiner dieser Kerle, der alles außer sich völlig vernachlässigt. Manchmal mag er sich vielleicht für den Größten halten, doch in Wirklichkeit ist auch ihm klar, dass er es ohne fremde Hilfe nicht weit schaffen wird. Er hat aber ein zu großes Ego, um dies zuzugeben.

Seine Schauspielkunst ist außerdem noch ein weiteres Makel seiner charakterlichen Eigenschaften.

Man sollte ihn nie auf seine Größe beschränken. Das ist ein Thema, welches der Junge so gar nicht mag. Schnell kann er mit seinen Fäusten klopfen und seine Hand rutscht ihm bei diesem Thema aus Versehen aus. Da dauert es auch schon eine Weile, bis der Junge sich wieder beruhigt hat. Seine Vergangenheit ist trotzdem nicht spurlos an ihm vorbei gerauscht. Er hat viele schöne und auch schmerzhafte Dinge erlebt, sie hat Narben hinterlassen und das beste Beispiel wäre diese an seinem Bauch. Kaum einer weiß, was dem Jungen damals wiederfahren ist. Er selber auch nicht.

Ein letztes Geheimnis soll gegen Ende noch offenbart werden, denn dieses kann in vielen alltäglichen Situationen zu handfesten Konflikten führen: ....








Look back to the past


Familie
XxX


Vergangenheit
Mindestens 150 Wörter


Gegenwart
Mindestens 150 Wörter


Last but not least


Zweitcharaktere
XxX


Avatarperson
Akira - Togainu no Chi


Wie hast du her gefunden?
Über Alice


Weitergabe des Steckbriefes?
Auf keinen Fall!


Erreichbarkeit bei Inaktivität
Pn/Pm, E-mail, über Alice


Wahres Alter
Steht im Profil


Regeln gelesen?
Die Fähigkeiten meines Charakters habe ich nach den in den Regeln genannten Bedingungen geschrieben.
Ich habe die Guides zum Lohn- und Mietsystem gelesen und akzeptiere die darin genannten Bedingungen.


Schreibprobe
XxX




Nach oben Nach unten
 

Yoshino Fuyuki | UF

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Vorbereitung :: Anmeldungen-